NATUR

Unendlich schön…

Die Schönheit und Wildheit der Natur ist unendlich. In meinen Fotos halte ich kleine Mosaiksteine davon fest. Vom Tautropfen bis zum tosenden Wasserfall. Von einer frischen Knospe bis hin zu einer ganzen Wiese voller Gräser und Blüten.

Abwarten.

Draußen zu sein, sich Zeit zu nehmen, die Umgebung auf sich wirken zu lassen – frei von aller Hektik, vom Lärm und Stress. Naturfotografie hat etwas meditatives. Geduld ist keine meiner Stärken – das ändert sich vollkommen, wenn ich mit der Kamera draußen bin und auf den Sonnenaufgang warte, warte bis der Wind sanft durch die Gräser streicht, warte bis die Wolken weitergezogen sind. Abwarten, bis der richtige Moment gekommen ist, um auf den Auslöser zu drücken.