MAROKKO

Ein Land wie in einem Märchen aus 1001 Nacht.

Orientalische Städte – überquellend an Eindrücken, malerische Landschaften, traumhafte Strände und atemberaubende Wüste. Das Tor zur Sahara – der größten Wüste unserer Erde.

Marokko wird auch als das Tor nach Afrika bezeichnet. Das Tor zur Wüste – der großen Sandwüste Sahara – ist es auch. Bis zu 80 Meter und höher türmen sich die Sandberge hier in die meist glasklare trockene Wüstenluft auf. Ein weitestgehend unberührtes Meer aus abermilliarden Sandkörnchen, die sich zu sanften Wellen und pitoresken geometrischen Werken formen, liegt einem zu Füßen. Architekt dieser atemberaubend schönen Landschaft ist der Wind. …. Nennt man den bis zu 40 Grad heißen Wüstenwind im Sommer. Auch ohne sengende Hitze ist ein Sandsturm ein eindrückliches Erlebnis. Wie Millionen kleiner Pfeile schießen die Sandkörner durch die Luft und verpassen allem und jedem eine gratis Sandstrahlung. Wenn man Glück hat sieht man direkt über sich noch einen Fetzen blauen Himmel – ringsum ist alles goldbraun und er Wind reißt an den wenigen dürren Gräsern und Büschen. Den Kamelen und Dromedaren macht das weniger zu schaffen.

Zurück in Richtung Westen geht es über den Tizi-n’Test-Pass. Von hier aus blickt man auf weites Land und nachts funkeln abertausende Sterne hier genauso wie in der Einsamkeit und Dunkelheit der Wüste.

Vorbei am quirligen Marrakesch geht es zur Küste. In Essaouria zeigt sich Marokko von einer ganz anderen Seite. Weiß gekalkte Häuser bieten dem tosenden Meer und den teils riesigen Wellen des Atlantiks die Stirn. Im Hafen wird der Fang des Tages an Land gebracht und direkt ausgenommen. Dutzende Möven kreisen hier am Himmel.

Marrakesch

Zurück in Marrakesch – der Inbegriff des orientalischen Markttreibens und lebendigen Chaos, aber auch der Magie. Auf dem Djemaa el-Fna, den die UNESCO zum Welterbe ernannt hat, herrscht wildes Treiben. Schön ist, sich bei einem Glas Minztee das bunte Treiben anzuschauen und wirken zu lassen.

Abwechslungsreich ist das Land – in seiner Kultur, seinen Landschaften, dem tollen Essen und den liebenswerten Menschen. Das Königreich wird besiedelt von Berbern, Araber, Sahrauis und Nomaden, die hauptsächlich im fruchtbareren Norden des Landes leben.

Marokko verzaubert durch seine einzigartige Kultur wie auch durch seinen ganz besonderen Charakter.